Tierheilung

Genau wie wir Menschen leiden unsere Tiere unter Beschwerden der Wirbelsäule. Auch sie bringen ihr Päckchen mit auf diese Welt. Alles wie auch beim Menschen gespeichert in der Wirbelsäule . Dazu kommt die enge Bindung an „ihren“ Menschen. Katzen, Hunde und Pferde stehen in einem ständigen Resonanzverhältnis mit ihren Besitzern. So übernehmen sie in vielen Fällen die Themen ihrer Besitzer, oder gar der ganzen Familie auf und tragen sie auf ihren Schultern. Nicht selten leben Tiere die „Erkrankung“ ihrer Besitzer und entwickeln oft sogar die gleichen körperlichen Symptome.

Das kann ich aus langjähriger Praxiserfahrung als Tierärztin bestätigen. Sie fungieren gewissermaßen als Spiegel. Gerade unsere Tiere sind sehr empfänglich für die Aufrichtungsenergie und nehmen es dankbar an, dass die göttliche Ordnung auch bei ihnen in Körper, Geist und Seele wieder hergestellt wird. Sie zweifeln und bewerten nicht, sondern genießen diese heilsame, feinstoffliche Energie. Oft sind sie wie verwandelt. Es kommt zu Verhaltensänderungen, sie sind möglicherweise entspannter, verschmuster und gelassener. Auch physische Probleme, die durch verschiedenste Ursachen hervorgerufen wurden können sich auflösen.

Nicht alle Tiere dürfen artgerecht leben und werden liebevoll und respektvoll von Menschen behandelt und sind traumatisiert. Die Aufrichtung z.B stellt eine Impulsgabe für starke Selbstheilungskräfte da.

Die Aufrichtung und viele andere meiner Behandlungsformen können für jedes Tier als Fernheilung gebucht werden. Dafür benötige ich den Namen des Tieres, ein Ganzkörperfoto, Geschlecht, Geburtsdatum und die Adresse. Eine kurze Beschreibung der vorliegenden Symptomatik ist hilfreich. 

X